Belau

Die amtsangehörige Gemeinde Belau liegt im Ostholsteinischen Jungmoränenland im Kreis Plön in Schleswig-Holstein.
Belau wird erstmals 1264 als Belowe erwähnt. Die Gemeinde Belau ist im Jahr 1928 bei der Auflösung der Gutsbezirke entstanden, als die damalige Landgemeinde Belau (571 ha) mit 208 Einwohnern und der Gutsbezirk Perdöl (917 ha) mit 181 Einwohnern zur neuen Gemeinde Belau vereinigt wurde.
Die Einwohnerzahl der Gemeinde verdoppelte sich nach dem 2. Weltkrieg durch den Zuzug von Heimatvertriebenen, ging in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aber durch verschiedene Umsiedlungsaktionen wieder auf eine Zahl von etwa 320 zurück.